Nachdem die Bullen von Bitcoin gestern Morgen mit einem starken Rückgang in die obere 6.000-Dollar-Region konfrontiert waren, sind sie gestiegen und haben den Krypto höher getrieben, wodurch die Grundlage für die jüngsten Tiefststände der Krypto-Währung geschaffen wurde, die mittelfristig ein Tiefpunkt für BTC sein werden.

Analysten erwarten nun weitgehend, dass Bitcoin kurzfristig weitere Zuwächse verzeichnen wird, aber es ist wichtig zu beachten, dass die Kryptowährung immer noch fest in einem mittelfristigen Bärentrend gefangen ist, was bedeutet, dass sie trotz ihrer kurzfristigen Aufwärtsentwicklung letztendlich weitere Abwärtsrisiken sehen könnte.

Bitcoin klettert von den jüngsten Bitcoin Circuit Tiefstständen, während Stiere gegeneinander kämpfen

Zum Zeitpunkt des  Bitcoin Circuit Schreibens handelt  Bitcoin über 2% zu seinem aktuellen Kurs von 7.320 $, was einen bemerkenswerten Anstieg von seinen täglichen Tiefstständen von rund 6.700 $ markiert, die während des letzten Ausverkaufs von BTC erreicht wurden.

Dieses Niveau wird seit langem als starkes Unterstützungsniveau für die Kryptowährung angesehen, und seine zinsbullische Preispolitik in der Zeit seit ihrem Besuch auf diesem Niveau bestätigt, dass es sich tatsächlich um ein starkes Unterstützungsniveau handelt, und könnte darauf hinweisen, dass kurzfristig weitere Aufwärtsbewegungen bevorstehen.

Eine weitere Unterstützung dieser Vorstellung ist die Tatsache, dass Bitcoin die obere Grenze eines klar definierten Wimpels überschritten hat, den es in der Zeit nach seinem jüngsten Rückgang gebildet hat, was darauf hindeuten könnte, dass eine weitere Aufwärtsdynamik bevorsteht.

Bitcoin Circuit Download

Big Cheds, ein beliebter Kryptowährungsanalyst auf Twitter, sprach darüber in einem aktuellen Tweet und zeigte auf das Diagramm im unteren Tweet.

Ökonom: BTC mag auf 8.000 $ steigen, aber der Bärenmarkt bleibt stark

Alex Krüger, ein populärer Ökonom auf Twitter, der sich hauptsächlich auf Kryptowährungen konzentriert, erklärte, dass er glaubt, dass BTC in Kürze 8.000 Dollar besuchen wird, aber dass ein weiteres Abwärtsmomentum bevorsteht.

Unter der Annahme, dass die bevorstehende Halbierung der Minenbelohnungen kein zinsbullischer Katalysator für Bitcoins kurzfristige Preisaktion ist, wie Krüger glaubt, könnte BTC in den kommenden Wochen und Monaten erhebliche weitere Verluste verzeichnen.