Monat: April 2019

Wie man schnell einen Zeilenumbruch in Excel einfügt

Wenn wir Text in eine Zelle eingeben, möchten wir manchmal einen Zeilenumbruch zur besseren Formatierung einfügen. Ein Zeilenumbruch ist wie in Word und Sie drücken die Eingabetaste, um eine neue Zeile zu erstellen. Dies kann auch als Carriage Return bezeichnet werden. Wir werden zwei Möglichkeiten aufzeigen, wie wir das erreichen können.
Eines ist sicher, Sie sollten keine zwei Zellen verwenden, um die Illusion von Zeilenumbrüchen zu erzeugen. Wir zeigen Ihnen wie Sie in excel neue zeile einfügen und einen Zellenumbruch einbauen. Ein Zeilenumbruch in Excel kann verwendet werden, um die aktuelle Zeile zu beenden und eine neue Zeile in der gleichen Zelle zu beginnen.

so funktionieren Zeilenumbrüche in Excel

Zeilenumbruch in Excel-Formel einfügen

Beachten Sie, dass im Bild oben, Morgen in der zweiten Reihe in der gleichen Zelle ist.

Dies geschah durch Einfügen eines Zeilenumbruchs in diese Textzeichenkette.

Einfügen eines Zeilenumbruchs in Excel
Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie einen Zeilenumbruch in Excel einfügen können.

Einfügen eines Zeilenumbruchs mit der Tastaturverknüpfung

Wenn Sie dies nur für ein paar Zellen tun müssen, wäre die Verwendung der Tastenkombination der richtige Weg.

Um einen Zeilenumbruch in Excel einzufügen:

Doppelklicken Sie auf die Zelle (oder drücken Sie F2), um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen und den Cursor an die Stelle zu bringen, an der Sie den Zeilenumbruch wünschen.
Verwenden Sie die Tastenkombination – ALT + ENTER (halten Sie die ALT-Taste gedrückt und drücken Sie dann die Eingabetaste).
Dies würde einen Zeilenumbruch rechts neben dem Cursor einfügen.

Beachten Sie, dass sich die Zelle im Modus „Textumbruch“ befinden muss, damit der Inhalt in der nächsten Zeile angezeigt wird.

Wie bereits erwähnt, ist die Tastenkombination der richtige Weg, wenn Sie dies nur für ein paar Zellen tun müssen. Aber wenn Sie dies für viele Zellen tun müssen, können Sie auf die Verwendung von Excel-Formeln zurückgreifen.

Zeilenumbrüche über Formeln einfügen

Wenn Sie mit Textdaten arbeiten und einen Zeilenumbruch in Excel-Formelergebnisse einfügen möchten, können Sie dies wie unten gezeigt tun.

Fügen Sie in der Formel, in der Sie einen Zeilenumbruch einfügen möchten, Char(10) hinzu.
Verwenden Sie beispielsweise anstelle von =A1&A2 =A1&Char(10)&A2.
Die Formel CHAR gibt das Zeichen basierend auf dem ASCII-Code zurück. Und in diesem Fall stellt 10 den ACSII-Code für einen Zeilenumbruch dar.

Wählen Sie die Zelle mit der Formel aus, gehen Sie zu Home -> Alignment -> Wrap Text.
Wenn der Wrap-Text NICHT angewendet wird, würde das Hinzufügen von Char(10) keine Änderungen am Formelergebnis bewirken.
Zeilenumbruch in Excel einfügen

Hinweis: Wenn du Mac verwendest, verwende Char(13) anstelle von Char(10).

Verwendung von Define Name anstelle von Char(10)

Wenn Sie Char(10) oder Char(13) häufig verwenden müssen, ist es besser, ihm einen Namen zuzuweisen, indem Sie einen definierten Namen anlegen.

Um das zu tun:

Gehen Sie zu Formeln -> Definierter Name.Einfügen Zeilenumbruch in Excel-Formel – Definierter Name
Geben Sie in der Dialogbox Neuer Name die folgenden Angaben ein:
Name: LB (Sie können es benennen, wie Sie wollen – ohne Leerzeichen)
Umfang: Arbeitsmappe

Verweist auf: =Char(10)Einfügen Zeilenumbruch in Excel-Formel – Definierte Namensdetails
Klicken Sie auf OK.
Jetzt kannst du LB anstelle von =CHAR(10) verwenden.

Einschränkung der Internetnutzung durch Kindersicherung

In der FRITZ!Box können Sie Zugriffsprofile einrichten, um genau festzulegen, wie lange und wann die Internetnutzung an einzelnen Tagen der Woche für alle Geräte im Heimnetzwerk erlaubt ist. Darüber hinaus können Sie das Öffnen bestimmter Websites verhindern oder nur den Zugriff auf bestimmte Websites erlauben.

Allgemeine Zutrittsprofile sind zu diesem Zweck in der FRITZ!Box bereits vorkonfiguriert:

Standard: Standardmäßig verwenden alle Geräte im Heimnetzwerk dieses Profil und es wird automatisch allen neuen Geräten im Heimnetzwerk zugewiesen.
Blockiert: Geräte, die diesem Profil zugeordnet sind, können niemals auf das Internet zugreifen.
Uneingeschränkt: Geräte, die diesem Profil zugeordnet sind, können jederzeit uneingeschränkt auf das Internet zugreifen.

Gast: Dieses Profil gilt für alle Geräte im Gastnetz und kann individuell angepasst werden.
Für Benutzer oder Benutzergruppen, deren Internetnutzung Sie individuell regeln möchten, können Sie eigene Zugangsprofile erstellen.

Jedes Zugangsprofil kann einem oder mehreren Geräten zugeordnet werden. Wir zeigen Ihnen wie man auf der fritzbox einzelne geräte sperren kann und Zugänge einrichtet. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Smartphone, Computer und Spielekonsole eines Kindes den gleichen Einschränkungen und beispielsweise einem gemeinsamen Zeitbudget unterliegen.

Anforderungen / Einschränkungen
Die Funktion Kindersicherung ist nicht verfügbar, wenn die FRITZ!Box die Internetverbindung eines anderen Routers nutzt („IP-Client-Modus“). In diesem Fall regeln Sie den Internetzugang im anderen Router.
Geräte im Gastnetz (privater Hotspot) sind immer dem Zugangsprofil „Gast“ zugeordnet und können nicht einzeln geregelt werden.
Hinweis: Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.

1 .Erstellen eines Zugangsprofils

Erstellen Sie eigene Zugangsprofile für alle Benutzer oder Benutzergruppen, deren Internetnutzung Sie individuell regeln möchten:

Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Internet“.
Klicken Sie im Menü „Internet“ auf „Filter“.
Klicken Sie auf die Registerkarte „Zugangsprofile“ und dann auf die Schaltfläche „Neues Zugangsprofil“.
Geben Sie im Feld „Name“ den Namen des Benutzers oder der Benutzergruppe ein, für die Sie die Internetnutzung regeln möchten.

Geben Sie im Fenster „Zeitraum“ an, wann die Internetnutzung erlaubt sein soll.
Geben Sie im Fenster „Zeitbudget“ an, wie lange Mitglieder dieses Profils an einzelnen Tagen der Woche das Internet nutzen dürfen. Zeitbudgets sind nicht für die Verwendung mit Messengern wie WhatsApp geeignet, da sie ständig auf das Internet zugreifen.

Zugänge auf Ihrer Fritzbox einrichten

Wenn Sie ein Zeitbudget einrichten und alle Geräte mit diesem Zugriffsprofil die verfügbare Zeit teilen sollen, aktivieren Sie die Option „gemeinsames Budget“.
Wichtig: Es ist nur sinnvoll, gemeinsame Budgets für Zugriffsprofile von Benutzern zu verwenden, die mit mehr als einem Gerät auf das Internet zugreifen (z.B. Smartphone, Computer und Spielkonsole eines Kindes). Diese Option ist nicht für Benutzergruppen geeignet.

Aktivieren Sie die Option „Nutzung des Gastzugangs gesperrt“.
Wenn Sie den Zugriff auf Websites einschränken möchten:
Aktivieren Sie die Option „Websites filtern“.
Wenn Sie nur den Zugriff auf bestimmte Websites erlauben möchten, aktivieren Sie die Option „Websites zulassen (Whitelist)“.
Wenn Sie bestimmte Websites blockieren möchten, aktivieren Sie die Option „Websites blockieren (Blacklist)“.
Wichtig: Wenn eine Filterliste aktiviert ist, ist es nicht möglich, direkt auf IP-Adressen im Internet zuzugreifen. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Filterlisten für Websites erstellen.

Klicken Sie auf „OK“, um das Zugangsprofil zu speichern.

2. Zuordnung von Geräten zu einem Zugangsprofil

Ordnen Sie allen Geräten im Heimnetzwerk ein geeignetes Zugriffsprofil zu:

Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Internet“.
Klicken Sie im Menü „Internet“ auf „Filter“.
Wählen Sie aus der Dropdown-Liste die gewünschten Zugriffsprofile für das gesamte Gerät aus:
Wenn das Gerät über einen uneingeschränkten Internetzugang verfügen soll, wählen Sie aus der Dropdown-Liste das Zugangsprofil „Uneingeschränkt“.
Wenn das Gerät nicht auf das Internet zugreifen darf, wählen Sie das Zugangsprofil „Gesperrt“ aus der Dropdown-Liste.
Wenn Sie den Internetzugang für das Gerät einschränken möchten, wählen Sie eines der von Ihnen erstellten Zugangsprofile aus der Auswahlliste.
Beispiel:
Du hast das Zugangsprofil „John“ für deinen Sohn erstellt. John nutzt das Internet mit seinem Smartphone, Computer und seiner Spielkonsole. Um sicherzustellen, dass Johns Zeitbudget den Internetzugang von all diesen Geräten beinhaltet, ordnen Sie alle drei dem Zugangsprofil „John“ zu.

Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.
Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle Geräte im Heimnetzwerk.

3. Erstellen von Filterlisten für Websites

Der folgende Schritt ist nur notwendig, wenn Sie die Option „Websites filtern“ aktiviert haben und den Zugriff auf bestimmte Websites für ein oder mehrere Zugriffsprofile sperren möchten:

Erstellung von Filterlisten (Blacklist, Whitelist) für Websites

4. Implementierung zusätzlicher Sicherheitsmaßnahmen

Anpassung des Zutrittsprofils „Standard“ vornehmen
Um sicherzustellen, dass neue Geräte im Heimnetzwerk die Kindersicherung nicht umgehen können, blockieren Sie das Zugangsprofil „Standard“ für die Nutzung des Internets:

Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „Internet“.
Klicken Sie im Menü „Internet“ auf „Filter“.
Klicken Sie auf die Registerkarte „Access Profiles“ und dann auf die Schaltfläche (Edit) für das Profil „Standard“.

Aktivieren Sie im Abschnitt „Zeitlimit“ die Option „nie“.
Aktivieren Sie die Option „Nutzung des Gastzugangs gesperrt“.
Klicken Sie auf „OK“, um das Zugangsprofil zu speichern.
Einrichten des Passwortschutzes für FRITZ!Box
Um eine Manipulation der FRITZ!Box-Einstellungen zu verhindern, schützen Sie den Zugriff auf die FRITZ!Box mit einem Benutzernamen und/oder Passwort.

Klicken Sie in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche auf „System“.
Klicken Sie im Menü „System“ auf „FRITZ!Box-Benutzer“.
Klicken Sie auf die Registerkarte „Anmeldung am Heimnetzwerk“.
Wenn jeder Benutzer für den Zugriff auf die FRITZ!Box ein eigenes Passwort verwenden soll, aktivieren Sie die Option „Anmelden mit FRITZ!Box Benutzername und Passwort“.

Wenn alle Benutzer das gleiche Passwort für den Zugriff auf die FRITZ!Box verwenden sollen, aktivieren Sie die Option „Mit dem Passwort der FRITZ!Box anmelden“ und geben Sie ein Passwort ein, das für den Zugriff auf die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box erforderlich ist.
Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.
Damit ist die Konfiguration der Kindersicherung abgeschlossen.

© 2019 Kundenservice

Theme von Anders NorénHoch ↑